Tyson - misshandelt, geschlagen, missachtet

Tyson, so haben wir ihn genannt, bzw. so hat seine Patin ihn genannt, war plötzlich da - rund um die DsN-Farm stromerte er herum, er war einfach da. Und er war verletzt, schlimm verletzt.

Als unsere Crew vor Ort näher kam (was er anstandslos zuließ), traute sie ihren Augen kaum - der arme Kerl hatte viele Verletzungen, auch am Kopf. Am Kopf klaffte eine große Wunde, die ganz eindeutig von roher Gewalt herrührte - als ob jemand versucht hätte, ihm den Schädel einzuschlagen ...

Tyson wurde sofort behandelt, zur Tierklinik gebracht und ihm wurde geholfen. Seine Wunden verheilten langsam, er wurde gechippt, geimpft, und natürlich, so bald es ging, auch kastriert.

Tyson lebt nun auf der DsN-Farm, und dort wird er wohl sein Leben lang bleiben - denn nach Deutschland einreisen, das darf er wegen der deutschen Gesetze nicht. Er ist ein netter, freundlicher, agiler Hund. Das zählt nicht, was zählt, ist sein Aussehen und damit die Zugehörigkeit zu einer "verbotenen" Rasse.
 

Hunde wie Tyson - denen können wir helfen, wir können sie versorgen, und wir müssen ihnen das Leben bei uns auf der DsN-Farm so angenehm wie möglich machen. Verlassen werden sie die DsN-Farm nie, denn es ist einfach nicht möglich.

Aussehen entscheidet hier leider über ja oder nein - und bei Tyson heißt es momentan zumindest - ganz klar leider nein.
 

Wir versorgen ihn, wir schützen ihn, und wir lieben ihn! Hunde wie er - hätten keine Chance. Denn wer traut sich so einem Hund schon Futter zu geben? Würde er auf der Straße herumstromern, würden sich viele vor ihm fürchten ...

Wir gehen bei ihm allerdings auch nicht davon aus, dass er ein Straßenhund war - sondern leider eher davon, dass er ein "Zuhause" hatte. Oder eher Menschen, die ihn ausnutzten. Er ist kein "Kampfhund", er zeigt keinerlei Aggressivität, wirkt nicht so, als hätte er Hunde im Kampf kennengelernt. Aber Menschen, böse Menschen musste er kennenlernen - und trotzdem ist er so aufgeschlossen und freut sich über Zuwendung! Er ist ein kleines Kraft- und Powerpaket - voller Lebensfreude. Wenn er zum Gassigehen abgeholt wird, dann freut er sich wie Bolle, rast und tobt und springt vor Freude.

 

 

Trage Dich hier ein, um unseren Newsletter zu erhalten:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle