Das Sicherheitsgeschirr - Hilfestellung auch für den Angsthund

Nicht nur für Auslandshunde oder andere Hunde aus dem Tierschutz:

Ängstliche Hunde schaffen es gut und schnell, sich aus normalen Brustgeschirren zu befreien!

Immer wieder verfolge ich Meldungen: Hund aus Geschirr oder Halsband geschlüpft und entlaufen. Bitte den Hund nicht einfangen, ist sehr ängstlich.

Das muss nicht sein, wenn man dieser Problematik entsprechend vorbeugt.

 

Insbesondere bei Hunden aus dem Tierschutz ist deren Vorgeschichte meist unbekannt und das Tier kann in vielen Situation nicht prognostisch eingeschätzt werden. Wir wissen nicht, wann und in welchen Situationen ein Angstauslöser auf unser neues Familienmitglied einwirkt, und wir wissen nicht, wie er darauf reagiert.

 

Meine Empfehlung, nicht nur für Angsthunde sondern auch für alle Hunde ohne ausreichende Bindung zum Halter: Das Sicherheitsgeschirr. Im Gegensatz zu anderen Geschirren haben wir hier die Möglichkeit an drei Stellen zu sichern und diese grössenmässig individuell einzustellen: Am Hals, an der Brust und am Bauch. Gleichzeitig kann bei Bedarf mit zwei Leinen gesichert und gearbeitet werden. Ein Rausschlüpfen in einer Fluchtsituation ist nahezu unmöglich.

Drei Gurte sichern Ihren Hund professionell

Obendrein können diese Geschirre optimal angepasst werden, ein Scheuern oder "schiefer Zug" kann ausgeschlossen werden und sie bieten demzufolge einen für jeden Hund hohen Tragekomfort.
Benutzt dieses Geschirr am Anfang Eurer neuen Beziehung immer, gerne auch für immer, denn es schadet ja nicht. Später, wenn Ihr Euren Hund gut kennt und wisst, was ihm Probleme bereitet, solltet Ihr das Geschirr zumindest in jeder zu erwartenden Stress-Situation benutzen. Feuerwerk, Sylvester und die Tage drumherum, in der Stadt, bei Autobahnfahrten in Bezug auf eine evtl. Rast auf einem Parkplatz, fremde Umgebungen im Allgemeinen, bei Überantwortung Eures Hundes an einen Betreuer (Pension, Nachbarn u.s.w.), etc.


Die Mess-Anforderungen für die Anpassung des Geschirres findet Ihr i.d.R. bei dem jeweiligen Anbieter, entweder im Netz, oder Ihr besucht zum Kauf direkt einen gut sortierten Anbieter vor Ort. Ist Euer Hund zur Mitnahme dorthin nicht geeignet, bittet den Inhaber darum Geschirre unterschiedlicher Größe zum Anpassen mitnehmen zu dürfen (Kaution, Ausweis?).

 

Rolf für das DsN -Team

Das Sicherheitsgeschirr von oben
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle