Speranta - kleine Hündin der das Rückgrat gebrochen wurde

UPDATE 30.09.2015:

 

Die kleine Speranta hat es gechafft! Sie hat eine Für-Immer-Familie gefunden, die ihr ein neues Zuhause gibt.

Jetzt wird sie regelmäßig Physiotherapie bekommen und hoffentlich irgendwann wieder ganz normal laufen können!

 

Danke an alle Spender und Paten die an die kleine Maus geglaubt und ihr geholfen haben!

UPDATE 04.09.2015:

 

Die kleine Speranta hat sich gut mit dem Rolli angefreundet. Sie ist ein absoluter Wirbelwind und kann kaum still sitzen. Mit ihrem Boliden jagt sie durch das Haus, ohne Rücksicht auf Katzenschwänze oder ähnliches :-)

Meine sehr verehrten Damen und Herren,liebe Jungs und Mädchen,herzlich Willkommen zum großen Preis von Rumänien.Live aus der Rennstrecke in Giurgiu präsentieren wir das Rennen, der glücklichen Fellnasen.Heute erstmalig dabei, der Newcomer „Speranta – die Ungezähmte“.Die kleine Maus hat gute Chancen auf den Titel, ihre Qualifyingzeiten, haben Hoffnung gemacht Liebe Rennfahrer, please Start your engines.On your Mark ………….Set……….GO !!!!!!!!!!!!!!!!Bitte denkt daran, dass diese Wunder nur durch Eure Unterstützung möglich sind.Alle Möglichkeiten uns zu unterstützen findet ihr aufwww.tierschutz-fetzt.de/spenden Bitte werdet Fan unserer Seite:Deutschland sagt Nein zum Tiermorden und wer mag, Abonnent meines ProfilsJens Waldinger

Posted by Jens Waldinger on Sonntag, 16. August 2015

UPDATE 07.08.2015:

 

Wieder ein neues Video von Speranta. Mittlerweile hat sie ihren Rolli bekommen und fetzt wie ein Wirbelwind über die Wiesen. Achten Sie auf die Hinterbeine: sie versucht zu laufen! Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sie das auch wieder können wird!

"Outdoor Speranta" in Action. Waghalsige Manöver im tiefsten Dschungel. Definitiv nichts für Warmduscher oder "Socken im Bett Anlasser" Kleiner Tipp.....auf die Hinterbeinchen schauen ;)Unterstützt unsere ehrenamtliche Arbeit:www.tierschutz-fetzt.de/spendenWerdet Fan unserer Seite:https://www.facebook.com/DeutschlandsagtNeinzumTiermordenwerdet Mitglied unserer Gruppe:https://www.facebook.com/groups/Deutschlandsagtnein/

Posted by Deutschland sagt Nein zum Tiermorden on Freitag, 7. August 2015

UPDATE 29.05.2015:

 

Breaking news!!!!

 

YEAH!!!

Wir haben dem Schicksal wieder ein Schnippchen geschlagen - Speranta wurde gestern operiert - bereits heute, einen Tag nach ihrer Operation: Sie spürt Ihre Beine!
Es gibt Hoffnung, dass sie tatsächlich wieder wird laufen können!!!

Tausend Dank, dass Ihr uns unterstützt und mit uns für sie hofft und bangt!

Misshandelte Hündin in Giurgiu gefunden.

 

Am Abend des 14.05.2015 haben wir eine furchtbar misshandelte kleine Hündin in der Innenstadt von Giurgiu gefunden. Wir haben sie an uns genommen und umgehend zu unserem Tierarzt gebracht. Die kleine Maus ist nur ein paar Monate alt und wiegt ca 3 bis 4 kg.

Ihre Hinterbeine sind gelähmt und wir müssen sie nun erst nach Bukarest zum Röntgen schicken, damit wir genau wissen, was ihr angetan wurde bzw. welche Verletzungen und Brüche sie hat.

Wir werden sie auf jeden Fall behandeln - sie ist eine dankbare kleine Maus, selbst noch ein Baby, und schon so schreckliches erlebt. Wir hoffen sehr, dass wir ihr zu einem glücklichen und handicapfreien Leben verhelfen können - und wir werden dafür sorgen, dass sie nie wieder schutzlos sein wird!

 

Wir haben ihr den Namen "Speranta" gegeben - "Hoffnung" auf Rumänisch - bitte alle mit für sie die Daumen drücken!

 

Unsere Notfelle brauchen unsere Hilfe - wer uns dabei unterstützen kann, dem danken wir von Herzen - denn nur durch Ihre Unterstützung ist es uns möglich, in Giurgiu so viel Hilfe leisten zu können!
 

Unser Spendenkonto:

Deutschland sagt Nein zum Tiermorden e.V.
Kto: 100093236
Blz: 37551440 Sparkasse Leverkusen
Bic:WELADEDLLEV
Iban: DE19 3755 1440 0100 0932 36
Betreff: "Notfellchen"

 

Paypal:

Admin@deutschlandsagtnein.com
"Betreff: "Notfellchen"

 

Charity-SMS:
Schicken Sie einfach eine SMS mit den Kennworten:
DSN5 für eine Unterstützung von 5 €

oder

DSN10 für eine Unterstützung von 10 €
an die 81190 (fast alle deutschen Netze)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle