Pongo und Perdita - zwei einsame Welpen brauchen Sie!

UPDATE 04.08.2015:

 

Mittlerweile hat einer der beiden Welpen ein neues Zuhause gefunden und der andere wurde inzwischen kastriert. Auch für diesen Hund wird sicher noch ein Platz in einem Für-Immer-Heim gefunden!

UPDATE 16.02.2015

 

Den beiden Welpen geht es sehr gut - sie wachsen und gedeihen, haben immer Hunger, sind gesund und munter, welpentypisch verspielt und frech - sie sind entwurmt und die erste Impfrunde haben sie auch bereits hinter sich. Jetzt müssen sie vor allem eins - groß und stark werden! Dafür habe sie die besten Voraussetzungen, die Welpen ohne Mutter haben können - sie werden gehegt und gepflegt, gepäppelt, gefüttert, bespaßt und bespielt und sind in tierärztlicher Obhut - für die Kleinen ein Glücksfall nach ihrem schweren Schicksalsschlag und den bangen Tagen in klirrender Kälte ohne Mutter.

03.02.2015:

 

Am späten Sonntagnachmittag hat uns ein Notruf aus Constanta ereilt.
Vereinsmitglieder haben uns auf einen Post aufmerksam gemacht, in dem Hilfe für 2 Welpen gesucht wurde.

Wie sich herausgestellt hat, wurde die Mutter im Beisein der Kleinen erschlagen und Leute aus dem Umkreis des Täters hatten Mitleid mit den Babys, packten sie in einen Karton und setzten sie schließlich vor dem Haus von Diana Neagu aus.

"Nette" Nachbarn übergossen die Welpen mit eiskaltem Wasser, um sie erfrieren zu lassen. Auch der Hausmeister wollte die Kleinen nur irgendwie loswerden.

Diana, eine Studentin aus Constanta und mitten im Prüfungsstress, hatte dies rechtzeitig mitbekommen und die Kleinen gerettet. Gebadet, abgetrocknet, gefüttert und auf die Namen Pongo und Perdita getauft.

Leider gestaltete sich die Aufnahme in der eigenen Wohnung schwierig. Die Babys haben nach ihrer Mutter geschrien und Dianas eigene Hunde bellten vor der Badezimmertür, so dass ihr nichts anderes übrig blieb, als die Zwerge in einem Karton im Hof unterzubringen. Hier wurden sie vom "Schattenhund" Brutus, einem großen Rottweiler, liebevoll bewacht. Er hat die Nacht und auch den nächsten Tag, während Diana, in Gedanken bei den Welpen, ihr schriftliches und mündliches Examen an der Uni hatte.

Wie sagt Diana: "Brutus ist der Geisterhund". Er erscheint immer, wenn sie Hilfe braucht.

Über ein gut funktionierendes Netzwerk mit rumänischen Tierschützern haben wir den Kontakt zu einer Tierklinik sowie einer Kontaktperson in Constanta bekommen, so dass wir in der Lage sind, hier schnell zu helfen.

Jetzt befinden sich Pongo & Perdita in einer Tierklinik in Constanta, werden dort durchgecheckt, behandelt und sind erst einmal in Sicherheit. Über die Entwicklung der beiden werden wir auf dem laufenden gehalten.
Die Übernahme der Kosten für Februar haben wir zugesagt.

Pongo und Perdita suchen jetzt zwei Paten, die sie in dieser schweren Zeit unterstützen. Mit 25 €/mon. können wir die erste Versorgung sicherstellen.

 

Wenn Sie sich einem der beiden Welpen annehmen möchten, dann laden Sie bitte das folgende Formular herunter, füllen es aus und schicken es an uns zurück. Natürlich können Sie schon vorab zu uns Kontakt aufnehmen und Ihre Hilfe ankündigen.

 

Wir bedanken uns bei Diana Neagu für ihren Einsatz trotz Examensstress und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrem Studium in der Türkei, welches am 09.02.2015 beginnt.

Unser Dank gilt auch Anna S., die alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um den Zwergen zu helfen sowie Alina A., Cristina T., Alina L., Mariana B., die uns mit Kontakten und als Vertrauenspersonen in Constanta unterstützen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle