Hannibal

UPDATE 10.02.2015:

 

Heute hatte Hannibal seinen großen und wichtigen Tag - die Operation des Gaumensegels stand an und wir können glücklich verkünden, dass alles gut gegangen ist!

 

Danke nochmal für jede einzelne helfende Hand, die uns dabei unterstützte, die Operation von Hannibal bezahlen zu können.

Dir, Hannibal, wünschen wir von ganzem Herzen noch viele glückliche und vor allem gesunde Jahre in Deiner liebevollen Familie!

UPDATE 06.01.2015:

 

Leider müssen wir Hannibal nochmal posten. Seine Halterin ist unerwartet arbeitslos geworden. Bisher haben wir knapp 365 € für seine Operation zusammenbekommen, damit können wir die benötigte Operation aber nicht bezahlen.

 

Wir würden aber gerne, da Hannibal nur uns hat, die ihm helfen würden. Finanzierung oder Ratenzahlung akzeptiert die Klinik nicht.

 

Wir möchten helfen! Bitte unterstützen Sie uns dabei

 

Für Hannibals Operation (Kürzen Gaumensegel) benötigen wir noch knapp 300 €.

 

Jeder Euro, der mehr reinkommt, kommt auf unser Polster für weitere Notfälle!

Wir versuchen immer, im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten, unkompliziert zu helfen.

Das heißt, wir geben den betroffenen Menschen keine Darlehen oder ähnliches, sondern wir bezahlen die Rechnung immer aus ganzem Herzen heraus, ohne Anspruch einer Gegenleistung, und natürlich direkt an die Tierklinik. Wir wollen einfach nur helfen.

Bitte helfen Sie uns dabei!

04.11.2014

Liebe Tierfreunde,

 

bei all unseren Bemühungen vergessen wir nie auch unsere Tiere in Deutschland.

Von Zeit zu Zeit versuchen wir auch im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten, in Not geratene Familien mit ihren Liebsten hier in Deutschland zu unterstützen und sammeln für die Operationen ihrer Tiere, wenn es sonst keine Möglichkeiten mehr gibt.

 

Anfang Oktober hat sich eine alleinerziehende Tierschützerin verzweifelt an uns gewandt, ihr Mops „Hannibal“ muss dringend operiert werden.

 

Er bekäme keine Luft und das Gaumensegel muss gekürzt werden.

 

Die junge Frau ist selber sehr aktiv im Tierschutz und hat 3 Patenhunde, 2 aus Griechenland und 1 aus Thailand.

 

Ferner hat sie 3 eigene Hunde und versorgt dann noch kranke Vögel.

 

Also Tierschützer durch und durch.

 

Da Arbeit in Deutschland sich manchmal auch nicht lohnt, kann sie von ihrem Gehalt als Friseurin von 800 € die Operationskosten nicht stemmen.

 

 

Wir wollen helfen.

 

 

Heute haben wir den Kostenvoranschlag bekommen und werden nun für sie sammeln.

 

600 € wird die Operation kosten, was ein echter Schnapper ist.

 

Beim letzten Arzt, den sie konsultierte (in Berlin), sollte die Operation über 2.500 € kosten.

 

 

Wer helfen kann, bitte mit dem Verwendungszweck „Hannibal“ auf unser Vereinskonto oder per Paypal - jeder Euro zählt, damit Hannibal die Operation ermöglicht werden kann und er ein hundgerechtes Leben führen kann. Vergelts Gott! 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle