Cristina

UPDATE 10.02.2015:

 

Heute war Cristina zum Check-up beim Tierarzt - es geht ihr hervorragend! Die Operationsnarbe verheilt sehr gut, sie wurde entwurmt, gechippt und geimpft, und die Tests auf Giardien und Herzwürmer sind negativ - sie ist gesund!

UPDATE 03.02.2015:

 

Cristina hat die Operation zum Glück sehr gut überstanden und erholt sich sehr schnell. Heute war es soweit - Cristina darf die Tierklinik verlassen und zieht bei Eugenia und Nelu ein. Sie wurde dem Rudel vorgestellt und durfte alle kennenlernen - wie man den Bildern ansehen kann, fühlt sie sich wohl und sicher und ist Freund mit Hund und Katz. Gemütlich hat sie es sich mit ihren neuen Freunden auf dem Bett bequem gemacht und sich gleich mal den allerbesten Schlafplatz ausgesucht. Gute Nacht Cristina, träum was schönes in Deiner vermutlich ersten Nacht im weichen Bett! Wir wünschen Dir weiter gute Besserung!

An manchen Tagen fehlen uns schlicht erstmal die Worte. Wir hoffen und bangen, und manchmal ist es leider umsonst. Viele von Euch bangen und hoffen mit uns und unseren Schützlingen - hier eine kurze Zusammenfassung eines unserer Sorgenfelle, das uns derzeit in Atem hält:

Vor gut 2 Wochen fanden wir in Giurgiu im Gebüsch an der Straße eine kleine Hündin, die hochtragend war. Unsere Retter vor Ort haben diese Hündin natürlich sofort mit ins sichere Shelter genommen, damit sie dort geschützt und sicher ihre Welpen zur Welt bringen kann und eine Chance hat, sie aufzuziehen.
Sie bezog einen der ganz neuen Zwinger, bekam eine Wurfkiste und eine warme Ecke, sogar eine Wärmelampe und einen Heizlüfter - ein Körbchen mit Decken natürlich auch. Und - vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben - wurde sie versorgt, bekam täglich ausreichend Futter, einfach so, direkt vor sie hingestellt. Ob sie das jemals erlebt hatte? Wir werden es wohl nie erfahren.
Die Welt könnte so schön sein. Aber leider ist das hier kein Märchen, sondern die harte und manchmal gnadenlose Realität.
Leider hat nicht jede Geschichte ein Happy End. Seit Tagen warteten wir auf die Geburt der Welpen, alles war vorbereitet. Doch es kam nicht dazu. Der Hündin, wir haben sie Cristina getauft, ging es nicht gut, und von Geburt keine Spur. Kurzentschlossen brachten wir sie aus dem Shelter in die Praxis des Tierarztes unseres Vertrauens, der feststellte, dass etwas nicht stimmte und schnell gehandelt werden musste. Es erfolgte stante pede eine Notoperation der Hündin. Leider konnten wir die Babys nicht retten, keines hat überlebt. Wir sind unendlich traurig darüber.
Die Hündin selbst hat es hingegen zum Glück geschafft - bei all der Trauer über die verlorenen Welpen sind wir doch sehr froh und erleichtert, dass sie es geschafft hat. Sie erholt sich nun von der Operation und ist hoffentlich bald wieder gesund und munter. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle