Cora - ein deutscher Notfall

Im Juni 2014 posteten wir folgenden Aufruf:

Heike ist eine alleinerziehende Mutter in Elternzeit, bei der 3 Hunde leben – eine davon ist Cora, bei der am rechten Knie hinten 2 Knochenchips angesplittert sind. Ihre Tierärztin hat Heike jegliche Hoffnung auf Heilung ohne eine aufwändige OP genommen, so dass Heike nun für Cora, ihren Seelenhund, 1.500 Euro aufbringen muss, um die OP zu finanzieren. Das ist ihr alleine nicht möglich – und deshalb möchten wir helfen! Cora ist 11 Jahre alt, aber das kann ja kein Grund sein, eine dringend benötigte OP nicht durchzuführen – genauso, wie es nicht sein darf, dass ein Hundeleben nicht mehr lebenswert ist, weil das nötige Geld für eine Operation fehlt. Daher unser Aufruf – helft uns dabei, Heike zu unterstützen und die Operation mitzufinanzieren!
Spenden könnt Ihr direkt auf unser Vereinskonto – bitte gebt als Verwendungszweck „OP Cora“ an.
Eure Spenden für Cora werden wir direkt an die Tierklinik überweisen, die die Operation durchführt.

Bitte seid dabei und helft Heike, ihrem Seelenhund Cora die benötigte Operation zu finanzieren! Es gilt, 1.500 Euro zu erreichen!
Heike wird uns über den Verlauf und die Genesung regelmäßig auf dem Laufenden halten und wir hoffen, Ihre Sorgen mit einem großen Beitrag zu den Kosten etwas lindern zu können!

 

 

UPDATE:

Unsere Mitglieder und Spender ließen uns wie immer nicht hängen, und spendeten was das Konto hergab. So konnten wir schon Ende Juli die Erfolge posten.

Danke an alle Beteiligten und viel Glück bei der weiteren Genesung an Cora!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle