Jessica Keller

Mein Name ist Jessica Keller und ich lebe mit meiner Familie, wozu mein Mann, meine vier Kinder, zwei Hunde und zwei Katzen gehören in Blankenheim, NRW.

Tiere begleiten mich schon mein ganzes Leben lang. Mit 16 durfte ich dann das erste Mal selbst ein Tier adoptieren, genau genommen waren es zwei und zwar meine Ratten Ran & Stimpy. Im Laufe der Jahre habe ich über Tierheime und Tierschutzvereine bisher sieben Tieren ein Zuhause geben können.

Adoptieren statt kaufen – ist ein wichtiger Punkt für mich in Sachen Tierschutz.

Auf den DsN e.V. bin ich Ende 2014 über Facebook aufmerksam geworden und kurzer Hand habe ich mich dann im Februar 2015 dazu entschlossen, Mitglied zu werden. Meine erste Tour nach Giurgiu, Rumänien fand Ende Juli 2015 statt und im Gepäck hatte ich unseren Hund Anouk. Als ich dann durch Zufall davon erfahren habe, dass ihre Schwester Ari ebenfalls im Public Shelter Giurgiu lebt, war klar, sie darf auch einziehen.

Der Zusammenhalt in diesem noch recht jungen Verein ist beeindruckend und die Übernahme dieser großen Verantwortung für über 400 Hunde und Katzen in Giurgiu ist überwältigend. Ich freue mich ein Teil davon zu sein und nun seit September 2016 auch als weitere Vorsitzende.

 

„Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.“

(Gillian Anderson)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle